Bühnenbild

« zurück zur Übersicht

Christian Floeren

Christian Floeren studierte Bühnen- und Kostümgestaltung am Mozarteum in Salzburg. Am Beginn seiner Karriere war er schon einmal im Saarland mit dem Schauspiel "Geschichten aus dem Wienerwald" am Staatstheater Saarbrücken.
Danach folgten über 100 Produktionen u.a. in Dortmund, Bonn, Wiesbaden, München, Saarbrücken, Mannheim, Stuttgart, Wien und Salzburg. Mit der Regisseurin Christine Mielitz wurde er zu den Salzburger Festspielen für "Der König Kandaules" und an die Wiener Staatsoper für "Otello" eingeladen. Neben zahlreichen Gastspielen in Europa (Sevilla, Triest, Paris, Prag etc.) war Christian Floeren an der National Oper Tokio mit "Il Trovatore", "Otello" und "Die lustigen Weiber von Windsor". Für das Marionettentheater Salzburg gestaltete er den "Ring des Nibelungen" und für 2014 eine neue "Zauberflöte".

Mit Andreas Gergen verbindet Christian Floeren die Zusammenarbeit am Landestheater Salzburg mit "La Cage aux Folles" und demnächst die Ausstattung einer Revueoperette für die Seefestspiele Mörbisch. Im Bereich Musical hat Christian Floeren große Erfolge mit "Victor/Victoria" am Deutschen Theater München, "Mac and Mabel", "Funny Girl" und "Grand Hotel" ebenfalls in München erzielt.

Christian Floeren ist verheiratet und hat einen Sohn.