Mal Beineke

« zurück zur Übersicht

Andreas Zaron

Andreas Zaron studierte Schauspiel, Gesang und Tanz und spielte u.a. in Theatern in Stuttgart, Essen, Mainz, München und Zürich. Zahlreiche Hauptrollen im Schauspiel und Musical wie: „West Side Story“, „Amadeus“, „Cabaret“, „Maria Stuart“, „Rocky Horror Show“, sein Gastspiel am Berliner Theater des Westens in „FMA-Falco Meets Amadeus“, 10 Spielzeiten „Der Hamburger Jedermann“, sowie über 600 Vorstellungen in „Heiße Ecke“ am Schmidts Tivoli/Hamburg sind Stationen seiner bisherigen Theaterkarriere. 1997 landete er seinen ersten Hit als Komponist/Texter/Produzent mit „Das ganz große Glück im Zug nach Osnabrück“ und gewann den „Wahren Grand Prix“ in München sowie die ZDF-Hitparade! Als Solist war er danach mit Titeln wie „Mama, mach das Radio lauter“ oder „Dein Wolkenwegschieber“ erfolgreich und Gast in über 30 TV-Sendungen (u.a. ZDF-Fernsehgarten, Schaubude, Hitsommernacht, Immer wieder Sonntags, MDRSilvestershow). Seit Jahren bereist er als Entertainer auf diversen Kreuzfahrtschiffen die Weltmeere und war 2010/11 in 16 Folgen der ARD-Doku VERRÜCKT NACH MEER zu sehen. Andreas Zaron veröffentlichte bisher 3 CDs mit eigenen Songs (Palm/Sony). 2010 produzierte und sang er mit Peggy March den Welthit „When The Rain Begins To Fall" (Gast in 5 TV-Shows) und 2013 coverte DJ ÖTZI seinen Titel "Wie ein Komet" und landete damit einen Nr. 1-Hit. Mit seinen bisher veröffentlichten Liedern ist Zaron insgesamt über 250 Wochen in den Top-20 der deutschlandweit meistgespielten Radio-Titel notiert gewesen.

Sein Merzig-Debut hatte er 2012 an der Seite von Uwe Kröger in „Hairspray“ als Ehemann Wilbur.