Grandma (Wien und 1. Woche München)

« zurück zur Übersicht

Petra Lamy

Die Saarbrücker Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin steht seit über 25 Jahren auf der Bühne. Hauptrollen in den verschiedensten Musical- und Revue Produktionen von Anita in West Side Story bis Winnifred  in Once upon a Matress u.a. in Dortmund, Köln, Oberhausen, Staatstheater Schwerin.

In Aachen, am Staatstheater Wiesbaden, in der Komödie im Bayerischen Hof und am Theater Hagen spielte sie mit außergewöhnlichem Erfolg die Piaf .

Petra Lamy war mehrfach zu Gast bei Preisverleihungen, Galas und Festivals und gab über 10 Jahre lang Gastspiele auf der MS Deutschland, dem ZDF Traumschiff.

Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Gesang, Berlin für die beste Darstellung eines Bühnensongs.

Eigene CD- und Theater-Produktionen u.a. "Hommage - Petra Lamy singt Piaf" und "Sternennacht“. mit Gastspielen im Beethovenhaus Bonn, Konzerthaus Dortmund, Prinzregententheater München u.v.a.

Mit dem Ensemble Modern, Frankfurt beeindruckte sie als Frau Peachum in der Dreigroschenoper in konzertanten Aufführungen beim Kurt Weill Festival, Queen Elisabeth Hall, London und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin.

Sie war in mehreren saarländischen Tatorten zu sehen und hat in dem kalifornischen Spielfilm "Dancing on a dry Salt Lake“ unter der Regie von Dominique de Fazio gespielt.

In ihm fand sie über 15 Jahre lang in Rom und Los Angeles den Lehrer, der ihrem Spiel Tiefe verlieh, zuletzt als Masterclass Studentin in der 'Advanced Group des "Professional Program for Artists"

Ab 2008 arbeitet als Schauspiellehrerin für nachhaltige Theaterarbeit in der Saar-Lor-Lux-Region.

Dabei wächst die Idee ihren Fähigkeiten und Energien eine neue Dimension zu geben und sie gründet im Oktober 2010 in Saarbrücken die erste private Schauspielschule im Saarland 'acting and arts'.