Grandma (München 2. Woche)

« zurück zur Übersicht

Tanja Schumann

Tanja Schumann, in Lüneburg geboren, begeisterte sich bereits im Kindesalter für die Bühne und absolvierte eine Tanzausbildung an der Hamburger Staatsopernschule. Nach der Schule besuchte sie die Stage School of Music, Dance & Drama, an der sie auch die Schauspielkunst von Grund auf erlernte.

 

Schumann verdiente sich fortan ihren Lebensunterhalt als Sängerin und Darstellerin und war auf namhaften Hamburger Bühnen zu sehen, so etwa im St.-Pauli-Theater und im Operettenhaus. Zu Beginn der 1990er Jahre wurde sie für die RTL-Comedy-Show „RTL Samstag Nacht“ engagiert, für die sie unter anderem gemeinsam mit Comedians wie Mirco Nontschew, Esther Schweins und Olli Dietrich vor der Kamera stand. Die Show erreichte schon bald Kultstatus und machte Tanja Schumann in ganz Deutschland bekannt. Insbesondere ihre Parodie auf die Moderatorin Margarethe Schreinemakers war bei den Zuschauern ausgesprochen beliebt und wurde zu einem Markenzeichen. Parallel zu ihrer Showtätigkeit übernahm Schumann Rollen in diversen TV-Serien, so etwa in „Balko“ und „Adelheid und ihre Mörder“.

 

2014 nahm sie an der RTL-Reality-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ teil und wurde auf Platz vier gewählt. Nachdem Tanja Schumann sich mit Immobilien verspekuliert hatte, musste sie 2006 Insolvenz anmelden. Sie verfasste daraufhin das Buch „Sechs Jahre Taschengeld – (M)ein biografischer Insolvenzratgeber“. Die Schauspielerin ist seit 2007 mit Stefan Burmeister verheiratet.

 

(Quelle: www.rtl.de