Die Ahnen / Marie Antoinette / Cover Alice

« zurück zur Übersicht

Monika-Julia Freeman

Monika-Julia wurde in Bielefeld/Westf. geboren und erhielt ihre künstlerische Ausbildung an der Essener Folkwang-Hochschule der Künste, die sie mit dem Schwerpunkt Zeitgenössischer Tanz abschloss. Nach ersten Engagements am Jugendtheater des Düsseldorfer Schauspielhauses in West Side Story wurde Monika Mitglied der Originalcast des Musicals Gambler (Musik: Eric Woolfson) in Mönchengladbach u.a. in der Rolle des Showgirls. Nach kurzem Engagement beim Schauspiel Bonn stand Monika wieder bei einer (europäischen) Uraufführung auf der Bühne: In Jekyll&Hyde in Bremen verkörperte sie u.a. rund 100 mal die Rolle der Lisa. Nach Jesus Christ Superstar (Soulgirl) in der Freilichtinszenierung Tecklenburg spielte Monika im Bremer Musicaltheater in der Produktion der Vereinigten Bühnen Wien Hair, u.a. die Rolle der Crissie, bevor sie in Hamburg für das Musical Mozart! engagiert wurde.

Weitere Stationen waren dann Vom Geist der Weihnacht nach Charles Dickens in Berlin, Köln und Oberhausen in der Rolle des Engels/Belle und Evita als Mistress im Musicaltheater Bremen. Bei den Domfestspielen Bad Gandersheim spielte sie in der Schauspielkomödie Cyrano von Bergerac und in La Cage Aux Folles die Rolle der Jacqueline. In Bremen und München folgten das Musical Robin Hood in der Rolle der Lady Marian und die Show Dracula in Tecklenburg.

Ihre Begeisterung für übersinnliche Figuren ist nicht nur in ihrem Engagement als Erstbesetzung der Fee in der deutschen Version von Die Schöne und das Biest spürbar, sondern auch im Konzertprojekt Von Engeln und Dämonen, für das Monika nicht nur als Solistin auf der Bühne stand, sondern auch als Mitautorin verantwortlich ist.

Nach der dramatischen Revue Elegies for Angels Punks and Raging Queens auf der Bühne des Hamburger Schmidttheaters und des Oberhausener Ebertbades, spielte sie in Is his home? die Sozialarbeiterin Franziska Bach, die den Obdachlosen Jakob Stein (Ethan Freeman) zurück in die Gesellschaft führen will. 2010 tourte Monika als Esmeralda mit Der Glöckner von Notre Dame durch Österreich und Deutschland. Monika spielte in Unternehmenstheaterstücken des Scharlatan-Theaters Hamburg, in Ethan Freeman’s Soloabend „Irgendwo gibt’s ein kleines bisschen Glück“ und steht häufig für die Serie „Schicksale“ auf Sat 1 vor der Kamera. Für das Literaturportal Interview-Lounge ist Monika als Moderatorin im Einsatz und spielte in den Kurzfilmen Zurück und Nicht therapiefähig des Regisseurs Marco Giese jeweils eine der Hauptrollen. 

Spieldaten: 25.09. - 20 Uhr

www.monikajuliafreeman.de