Violine

« zurück zur Übersicht

Wolfgang Wehner

Der Geiger Wolfgang Wehner ist in verschiedenen Stilrichtungen zu Hause, von der Klassik und

Zeitgenössischen Musik über Jazz, Rock & Pop bis zu Folk und Weltmusik.

Seine Musik ist an kein Genre gebunden. Sobald er auf der Bühne steht belebt er die

Kommunikation unter den Musikern und zwischen Bühne und Publikum. Die Freude im Publikum ist spürbar, der Funke springt über.

Wolfgang Wehner wurde in Odenbach/Pfalz geboren und studierte an der Hochschule für Musik Saar Violine und Klavier. Heute lebt er als freiberuflicher Musiker in

Saarbrücken. Er hat Engagements u. a. bei der Deutschen Radio Philharmonie, dem Saarländischen Staatsorchester, dem Orchestre Philharmonique du

Luxembourg, der Philharmonie de Lorraine (Metz). Darüber hinaus gibt es zahlreiche Aktivitäten und Engagements in der freien Musikszene als Jazz‐ und Rockgeiger. Wolfgang Wehner spielt als

Geiger und Akkordeonist der Band Saarbruck Libre, als Geiger mit dream catcher  (Luxembourg) und The Shanes (Trier). Konzertreisen mit Orchestern und mit verschiedenen Formationen und Bands führten ihn durch Europa, nach Israel, China und Brasilien.

...Wenn sich zu einem solchen Vollblutmusiker ein Instrumental‐Ass wie der junge Teufelsgeiger Wolfgang Wehner gesellt, kann das Prädikat für diese Liveplatte nur heißen: unbedingt anhören! Ulrich Joosten FOLKER! Zu MARTIN WELLER und WOLFGANG WEHNER Live auf Schloss Wartenstein ...Als ganz große Überraschung entpuppte sich Wellers musikalischer Weggefährte Wehner, der mit seiner Geige Wellers Gesang begleitete und mit seinen einfallsreichen musikalischen "Ausfällen" beim Publikum für große Heiterkeit sorgte. Wehner ist ein Vollblutmusiker, der

alle Tricks und Gags eines Solisten beherrscht, um sein Publikum in den Bann ziehen zu

können. Ein Mal als musikalisch einfühlsamer Begleiter von Weller, ein anderes Mal als

furios auftretenden Csardas, der feurig und temperamentvoll aus seiner Geige schluchzende

Töne entlockt. Die aufmerksam lauschenden Gäste sparten nicht mit ihrem Beifall für diese

fabelhafte Vorstellung, und der spornte die Künstler noch mehr an. wos BAD SOBERNHEIM

12.08.2004

...Als dann auch noch Zaubergeiger Wolfgang Wehner als Special Guest auftaucht, schlägt

die Begeisterung höchste Wellen.

Wehners Auftritt hat Theater‐Charakter. Smoke & Friends stimmen Dylans „Hurricane“ an.

Da greift Wehner im Vorraum zur Geige, bewegt sich langsam quer durch den ganzen Saal.

Die Herzen der Damen fliegen ihm schon unterwegs zu. Was dann kommt, muss man einfach

erlebt haben: Man spielt wild im Torero‐Stil, und als Höhepunkt sinken Gitarrist und Geiger

schmachtend und spielend auf die Knie. Das sieht hinreißend aus und klingt ebenso toll. hof

Saarbrücker Zeitung 01.10.2002